Volltextsuche

Schriftgröße:
Ihr Ansprechpartner
FB3 Bau- und Umweltverwaltung
FD31 Bauunterhaltung, Sporthallenvergabe, Straßenbeleuchtung, Straßenverkehrsangelegenheiten
Rathausstraße 8
31174 Schellerten

Telefon:  
+49 51 23 - 4 01 11

Fax:  
+49 51 23 - 4 01 40

Internet:  


 

 

elektromobilität
Übergabe des von der Netzgesellschaft Hildesheimer Land gesponserten Elektrofahrzeuges
Seit April 2015 nutzt die Verwaltung der Gemeinde Schellerten ein durch die Netzgesellschaft Hildesheimer Land (NHL) gesponsertes Elektroautomobil. Der zweisitzige ELoad-Up ist eines von 13 Fahrzeugen, die gemeinsam mit den benachbarten Gemeinden im Rahmen der Flotte electric II durch den Verein Kommunen in der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg beschafft wurden. Der wendige Dienstwagen wird vielfältig eingesetzt und ist täglich in der Gemeinde Schellerten und der Umgebung unterwegs.
Im Rahmen der Förderung der Elektromobilität stellt die Gemeinde Schellerten eine Stromtankstelle auf dem Rathausgrundstück während der Dienstzeiten der Verwaltung  auch anderen Nutzern von Elektrofahrzeugen derzeit kostenlos zur Verfügung. Das Ladekabel ist mit Typ II Stecker ausgestattet und liefert 3,7 kW. Daneben steht auch eine Schukosteckdose zur Verfügung. Um sicherzustellen, dass bei Ankunft ein freier Ladestecker bereitgestellt werden kann, ist eine vorherige telefonische Anfrage im Fachbereich Bau- und Umweltverwaltung der Gemeindeverwaltung zu empfehlen. 

Stromtankstellen finden: www.metropolregion.de Weiter zu http://www.ja-zur-feuerwehr.de 

27.04.2018 

(Schellerten) Die Elektro-Schnellladesäule an der Sporthalle in Schellerten wurde durch den Geschäftsführer der Netzgesellschaft Hildesheimer Land, Norbert Siegel, ihrer Bestimmung übergeben. Die Bürgermeister der Mitgliedsgemeinden des kommunalen Gemeinschaftsunternehmens sowie des Minderheitsgesellschafters Avacon freuen sich über insgesamt acht Ladesäulen, die in den nächsten Tagen in den Gemeinden Algermissen, Giesen, Harsum, Nordstemmen, Schellerten, Söhlde und der Stadt ...
Stand: 13.12.2018