Sprungziele
Seiteninhalt

Die Gemeinde Schellerten trauert um Herrn Gemeindedirektor a.D. Bernd Wittich

Der ehemalige Gemeindedirektor der Gemeinde Schellerten, Herr Bernd Wittich ist verstorben Foto (c) privat
Der ehemalige Gemeindedirektor der Gemeinde Schellerten, Herr Bernd Wittich ist verstorben Foto (c) privat
(Schellerten) Die Gemeinde Schellerten trauert um Herrn Gemeindedirektor a.D. Bernd Wittich. 

Der ehemalige Gemeindedirektor der Gemeinde Schellerten, Herr Bernd Wittich, ist am Donnerstag, 25.April 2013 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 71 Jahren verstorben. Wittich war nach der Gebiets- und Verwaltungsreform 1974 zunächst als stellvertretender Gemeindedirektor in den Dienst der Gemeinde Schellerten getreten. 1986 wählte ihn der Gemeinderat für 12 Jahre als Nachfolger von Paul Ruthke zum Gemeindedirektor. Dieses Amt hatte Bernd Wittich dann bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 1998 inne.

In die Zeit des Wirkens von Wittich als Gemeindedirektor fallen viele heute noch bedeutende Grundsatzentscheidungen für die Gemeinde Schellerten, darunter der Bau und die Modernisierung zahlreicher öffentlicher Gebäude wie der Grundschulen in Schellerten und Ottbergen, der Feuerwehrhäuser in Dingelbe, Farmsen und Wöhle sowie der Sporthalle in Bettmar; ferner die Entwicklung von mehreren Baugebieten, die Entscheidung für den Ausbau des beheizten Freibades in Garmissen und die Schaffung der Grundlagen für die heutige Ver- und Entsorgungsinfrastruktur in den Ortschaften der Gemeinde Schellerten. Auch die unter seiner Ägide  begründete Städtepartnerschaft der Gemeinde Schellerten mit dem Amt Niemegk in Brandenburg hat Bernd Wittich maßgeblich mitgestaltet.

Bernd Wittich wurde 1942 in Berlin geboren. Nach dem Besuch des Scharnhorstgymnasiums in Hildesheim legte Wittich 1964 die Prüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst bei der Bundeswehrverwaltung ab. 1969 wurde er zum Beamten auf Lebenszeit ernannt. 1972 wechselte Wittich von der Wehrbereichsverwaltung zunächst in den Dienst des Landkreises Hildesheim, wo er als stellvertretender Leiter des damaligen Lastenausgleichsamtes arbeitete, bevor er 1974 in den Gemeindedienst trat.

Wittich hinterlässt eine Lebensgefährtin und mehrere Kinder und Enkel. Aus Anlass des Todes von Bernd Wittich hat Bürgermeister Axel Witte für den Tag der Trauerfeier, Dienstag, 30.04.2013, Trauerbeflaggung vor dem Rathaus in Schellerten angeordnet.

Nachruf Bernd Wittich

Mehr
Mehr

Seite zurück Nach oben