Sprungziele
Seiteninhalt

Sonntage der offenen Kirchen waren »voller Erfolg« - Heimatpfleger verlosen Preise an Quizteilnehmer

Auslosung der Gewinner des Besucherquiz der Aktion »offene Kirchen« im Sitzungssaal des Schellerter Rathauses.  Die Heimatpfleger aus der Gemeinde assistierten den »Glücksboten« Bürgermeister Axel Witte und Fachbereichsleiter Stefan Lindinger bei der Ziehung der Gewinne. Gemeindeheimatpflegerin Gerda Mayer aus Wöhle nahm die Gelegenheit zum Anlass, den zahlreichen ehrenamtlichen Mitwirkenden der Aktion zu danken (Foto: Christian Flügel)
Auslosung der Gewinner des Besucherquiz der Aktion »offene Kirchen« im Sitzungssaal des Schellerter Rathauses. Die Heimatpfleger aus der Gemeinde assistierten den »Glücksboten« Bürgermeister Axel Witte und Fachbereichsleiter Stefan Lindinger bei der Ziehung der Gewinne. Gemeindeheimatpflegerin Gerda Mayer aus Wöhle nahm die Gelegenheit zum Anlass, den zahlreichen ehrenamtlichen Mitwirkenden der Aktion zu danken (Foto: Christian Flügel)
(Schellerten) Auslosung der Gewinner des Besucherquiz der Aktion „offene Kirchen“ im Sitzungssaal des Schellerter Rathauses.  Die Heimatpfleger aus der Gemeinde assistierten den „Glücksboten“ bei der Ziehung der Gewinne. Gemeindeheimatpflegerin Gerda Mayer aus Wöhle (4. v.r.) nahm die Gelegenheit zum Anlass, den zahlreichen ehrenamtlichen Mitwirkenden der Aktion zu danken Foto: Christian Flügel 

Die drei Sonntage der offenen Kirchen in der Gemeinde Schellerten waren ein voller Erfolg. Das stellten die beteiligten Heimatpfleger bei einem Treffen mit Bürgermeister Axel Witte im Sitzungssaal des Schellerter Rathauses einmütig fest. Insbesondere das am zweiten und dritten Veranstaltungssonntag für die mehr als 800 Besucher angebotene Quiz „Tiere in den Kirchen entdecken“ sei sehr gut angenommen worden, berichtete Gemeindeheimatpflegerin Gerda Mayer. Dank der großzügigen Unterstützung örtlicher Geschäftsleute konnten alle richtigen Einsendungen mit einem Preis bedacht werden, die Verwaltungschef Witte und Fachbereichsleiter Stefan Lindinger im Beisein der Heimatpfleger zogen. 

Mayer und Witte nahmen die Auslosung zum Anlass, sich bei den zahlreichen Personen und Unternehmen zu bedanken, die die Aktion des Arbeitskreises Kirchen der Schellerter Gemeindeheimatpflege unterstützt haben. Mayer erwähnte insbesondere die örtlichen ehrenamtlichen „Begleiter“, die "ihre" Kirche den Besuchern näher gebracht hatten und dafür auf viel freie Zeit an den drei Sonntagen verzichteten.

Etwa 800 Besucherinnen und Besucher waren von dem Angebot der dreizehn offenen Kirchen in der Gemeinde Schellerten begeistert. Die teilweise aus Hannover, Braunschweig und Salzgitter angereisten Gäste hatten weite Wege zurückgelegt, um Einblick in die sakralen Kunstschätze an den drei Sonntagen im Juli, August und September zu nehmen.

mehr

Mehr
Mehr

Seite zurück Nach oben