Sprungziele
Seiteninhalt

Theatersommerfest in der Bördeschule Dinklar

Theatersommerfest an der Bördeschule Dinklar (Foto: Maxen)
Theatersommerfest an der Bördeschule Dinklar (Foto: Maxen)
(Schellerten) Beim Sommerfest der Bördeschule in Dinklar stand eine Theateraufführung im Mittelpunkt. Märchenhaft sollte es zugehen - und so wurden im Vorfeld Märchen ausgesucht, geplant, Kostüme hergestellt und Kulissen gebastelt.

Eine Woche lang wurde alles rund um die Märchen behandelt, die aufgeführt werden sollten. Parallel wurde der Schulhof auf Vordermann gebracht: Die Kinder jäteten Unkraut, pflanzten neue Bodendecker in den Beeten, fegten den Schulhof.

Die ersten, die einen Teil der Aufführung sehen konnten, waren die Kindergartenkinder aus Dinklar, der Seniorenkreis Dinklar/Bettmar und die Kinder aus der Bördeschule in Schellerten. Mal als darstellendes Spiel, mal als Schattenspiel wurden verschiedene Märchen und Fabeln aufgeführt.

Die 1. Klasse hatte sich "An allem ist die Katzeschuld" und "Aschenputtel" ausgesucht, die 2. und 3. Klasse führte die "Bremer Stadtmusikanten" als Schattenspiel und "König Drosselbart" auf. Die 4. Klasse hatte verschiedene Fabeln einstudiert.

Donnernder Applaus der zahlreichen Besucher unterbrach die jeweiligen Abschnitte und überbrückte so die kurzen Umbauarbeiten auf der Bühne. Besonders freute sich der siebenjährige Finn, König in einem der Märchen, der just an diesem Tag seinen Geburtstag feierte, als ihn alle Besucher wahrhaft königlich hochleben ließen und ihm ein Ständchen brachten.

In Zukunft wird es für die Schule leichter werden, bei ähnlichen Aufführungen für eine gute Akustik zu sorgen - durch eine Spende der EVI aus Hildesheim, die es ermöglicht, neue Mikrofone zu kaufen.

 

 

Seite zurück Nach oben