Sprungziele
Seiteninhalt

Apothekennotdienstplan Hildesheim

Zum gemeinsamen Apotheken-Notdienstbereich "Hildesheim" gehören die Gemeinden Algermissen, Diekholzen, Giesen, Harsum, Holle, Nordstemmen, Schellerten, Sibbesse und Söhlde sowie die Städte Bad Salzdetfurth, Elze, Hildesheim und Sarstedt. 

Die Apotheken sind in 23 Gruppen aufgeteilt, so dass jede der 51 Apotheken pro Jahr 16 mal Notdienstbereitschaft hat. Verantwortlich für die Einteilung der Apotheken in den Notdienstplan sind die Landesapothekerkammern.

Apothekennotdienstplan 2020

 

Wissenswertes zum Thema Apothekennotdienst:

Wenn Sie die Dienste einer Notdienstapotheke in Anspruch nehmen müssen, sollten Sie folgende Hinweise beachten:

Der Apothekennotdienst wechselt täglich. Er beginnt sowohl werktags als auch sonn- und feiertags um 8.00 Uhr und endet nach 24 Stunden um 8.00 Uhr des folgenden Tages.

Für die Inanspruchnahme des Apothekennotdienstes fallen außerhalb der allgemeinen Ladenöffnungszeiten Gebühren an. An Sonn- und Feiertagen sowie werktags ab 20.00 Uhr wird eine Schutzgebühr von 2,50 € erhoben.

Der aktuelle Notdienstplan ist mit größter Sorgfalt erstellt. Änderungen sind - wie in der Vergangenheit - nicht auszuschließen. Um in Notfällen sicher zu gehen, sollte die angegebene Apotheke telefonisch kontaktiert werden. Letzteres empfiehlt sich auch, um zu erfragen, ob das benötigte Medikament vorrätig ist.

Seite zurück Nach oben