Sprungziele
Seiteninhalt

Heimatpfleger planen Dokumentation über Franziskanerkloster Ottbergen

Ortsheimatpfleger Ottbergen - Hans-Georg Schrader
Ortsheimatpfleger Ottbergen - Hans-Georg Schrader
(Schellerten) Im Jahr 2013 geht nach 145 Jahren die Zeit der Franziskaner in Ottbergen zu Ende. Diese Zeit, in der die Franziskaner das christliche Leben in der Ortschaft Ottbergen und weit darüber hinaus beeinflusst haben, darf nicht in Vergessenheit geraten.

Daher plant der Ottberger Heimatpfleger Hans-Georg Schrader mit Unterstützung der Gemeindeheimatpflege eine Ausstellung und Dokumentation über das Franziskanerkloster Ottbergen.

Hierzu bedarf es jedoch Ihrer Mithilfe. Die Heimatpfleger werden geschichtliche Daten aus den Archiven zusammentragen. Doch das Leben im Kloster bestand nicht nur aus Fakten und Zahlen.

Viele von Ihnen haben Erlebnisse, die in Verbindung mit dem Franziskanerkloster oder der Klosterschule stehen. Bitte unterstützen Sie mit Ihren Erinnerungen diese Aktion. Senden Sie Ihre Aufzeichnungen, Fotos oder sonstige Dokumente an die

Heimatpflege der Gemeinde Schellerten
Herrn Hans-Georg Schrader
Rathausstraße 8
31174 Schellerten

Unterlagen werden auf Wunsch zurückgegeben.

Weitere Auskünfte:

Herr Hans-Georg Schrader

Heimatpfleger Ortschaft Ottbergen

Eulenstraße 1
Ottbergen
31174 Schellerten

+49 51 23 - 81 11
hgsott@freenet.de


Die Leitung der sächsischen Franziskanerprovinz hat die Auflösung des Franziskanerklosters Ottbergen beschlossen. Spätestens im Jahr 2013 werden die Franziskaner den Ort verlassen. Im November 2009 hat der Provinzialminister der sächsischen Franziskanerprovinz, Pater Norbert Plogmann, in einem offenen Brief den Menschen in und um Ottbergen den Entschluss erläutert. Als Hauptgrund für die Klosterschließung nennt P. Norbert Plogmann die personelle Entwicklung des Ordens.

Den Brief und geschichtliche Informationen zum Kloster Ottbergen finden Sie auf der Internetnetpräsenz der Franziskaner.
mehr
Mehr
Mehr
Seite zurück Nach oben