Sprungziele
Seiteninhalt

Armin Witte ist neuer Ortsbürgermeister in Wendhausen

Der neue Ortsrat mit Ortsbürgermeister Armin Witte, seinem Stellvertreter Thomas Trenckmann, Inge Peine und Benjamin Hupe (von links). Foto: Wiechens
Der neue Ortsrat mit Ortsbürgermeister Armin Witte, seinem Stellvertreter Thomas Trenckmann, Inge Peine und Benjamin Hupe (von links). Foto: Wiechens
(Wendhausen/htw) Neuer Ortsbürgermeister der Ortschaft Wendhausen ist Armin Witte, der bei den Kommunalwahlen als Parteiloser für die CDU kandidiert hatte und einziger Neuling im Ortsrat ist. Er löst Carsten Schierbaum ab, der nicht wieder kandidiert hatte.

Stellvertretender Ortsbürgermeister bleibt Thomas Trenckmann (CDU), der in gleicher Sitzung zum Ortsheimatpfleger benannt wurde. Er ist auch Vorsitzender des örtlichen Heimatvereins. Alle Wahlen und Abstimmungen in der konstituierenden Sitzung des Ortsrates waren einstimmig. Neben Benjamin Hupe (CDU) gehört dem Gremium noch Ingeborg Peine (SPD), die mit 247 Stimmen bei den Kommunalwahlen das bester Ergebnis aller Kandidaten erzielt hatte, an. Ein Sitz bleibt jedoch unbesetzt. Die SPD hatte bei den Kommunalwahlen zwei Sitze errungen, mit Peine aber nur eine Kandidatin auf der Liste. Bürgermeister Axel Witte bedauerte, dass immer weniger Menschen bereit seien, sich in den Ortsräten, die im Grunde das Fundament der Demokratie seien, einzubringen.

Als Wünsche für das kommende Haushaltsjahr beriet der Ortsrat die Erneuerung der schadhaften Entwässerungsrinne sowie der Parkplatzbeleuchtung auf dem Parkplatz des Dorfgemeinschaftshauses. Für das kommende Jahr stehen dem Ortsrat insgesamt 2.276 Euro für seine Arbeit zur Verfügung.  

 

Bild: Der neue Ortsrat mit Ortsbürgermeister Armin Witte, seinem Stellvertreter Thomas Trenckmann, Inge Peine und Benjamin Hupe (von links). Foto: Wiechens

Geänderter Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Autors Hans-Theo Wiechens

 

Seite zurück Nach oben