Sprungziele
Seiteninhalt

Projekt Kulturhauptstadt Hi2025 in der Gemeinde Schellerten

Projekt Kulturhauptstadt Hi2025 in der Gemeinde Schellerten

Datum:

14.05.2018

Uhrzeit:

18:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Rathaus Schellerten

Rathausstraße 8
31174 Schellerten

Veranstalter:

Karte anzeigen Termin exportieren

Rathaus der Gemeinde Schellerten (Foto: Lindinger)
Rathaus der Gemeinde Schellerten (Foto: Lindinger)
(Schellerten) Das Projektteam Kulturhauptstadt Hi2025 besucht im Rahmen seiner Bereisung des Landkreises am Montag, 14. Mai 2018 die Gemeinde Schellerten. Bei der öffentlichen Veranstaltung im Sitzungssaal des Rathauses möchten die Organisatoren, Frau Maike Knobloch und Herr Thomas Harling Ideen und Impulse für die Bewerbung sammeln und der interessierten Öffentlichkeit in der Gemeinde vorstellen.

Dazu Thomas Harling und Mareike Knobloch vom Projektbüro "Hi2025":

Liebe Mitdenkerinnen und Mitdenker,
liebe Macherinnen und Macher,
liebe Visionärinnen und Visionäre,

gemeinsam mit Ihnen möchten wir Hildesheim zur Kulturhauptstadt Europas 2025 machen: Eine Herausforderung! Eine Chance! Ein tolles Projekt! Wir wollen den Titel, weil die Region Hildesheim großes kulturelles Potenzial hat, das genutzt, gestaltet und ausgebaut werden sollte. Kultur ist so vielseitig wie die Menschen, die sie mit Leben füllen. Sie ist ein wesentlicher Bestandteil von Gemeinschaft und Stadtidentität.
Für die Bewerbung als Kulturhauptstadt Europas bedarf es vor allem Leidenschaft, Engagement und Mut. Oft entstehen aus ganz unterschiedlichen Grundvoraussetzungen gleiche Wünsche an die Zukunft- im Kleinen und im Großen. Diese Synergie wollen wir nutzen und als vierte deutsche Stadt den Titel 2025 nach Hildesheim holen.

Die wichtigste Idee, die dem Kulturhauptstadt-Konzept zugrunde liegt, ist die Gestaltung von Zukunft: Es geht also nicht nur darum, was eine Stadt/Region kulturell bisher zu bieten hat, sondern wie diese wertvollen Ressourcen bestmöglich ausgeschöpft und erweitert werden können. Es geht um einen Entwicklungsprozess mit dem Ziel, eine Stadt/Region kulturell gut aufzustellen und so zu vernetzen, dass auch andere Bereiche des gesellschaftlichen Lebens davon profitieren.
Die Kommunikation und Kooperation zwischen den Kulturschaffenden und -verantwortlichen soll gestärkt und nachhaltig gesichert werden, denn das intensive und konstruktive Zusammenwirken unterschiedlicher Akteure kann viele positive Kräfte mobilisieren, die eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Bewerbung spielen. Das Projektbüro "Hi2025" wird diese bis 2019 gemeinsam mit der Stadt, dem Landkreis und den Landkreiskommunen auf den Weg bringen. Dafür benötigen wir auch Ihre Expertise und Unterstützung. Deshalb machen wir eine Tour durch den Landkreis und besuchen alle Landkreiskommunen.

Wir möchten Ihnen unsere Pläne und Fragen vorstellen und mit Ihnen ins Gespräch kommen. Aus Ihrem Rathaus ist Ihnen ein Terminvorschlag zugegangen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen und das eine oder andere kulturelle Leucht- und Lagerfeuer zu entzünden.

Seite zurück Nach oben