Volltextsuche

Schriftgröße:
Nachrichtenarchiv

Presseinformationen und Bekanntmachungen der Gemeinde Schellerten sowie der umliegenden Gemeinden und des Landkreises Hildesheim finden Sie in diesem Nachrichtenarchiv.







 
Nachrichtenarchiv
19.05.2012 
Starke Schulen für die Zukunft - Schulen in der Gemeinde Schellerten werden enger zusammenarbeiten
Kinder auf dem im vergangenen Jahr neu gestalteten Schulhof der Bördeschule Schellerten. (Foto: Lindinger)
(Schellerten) Die Schulen in der Gemeinde Schellerten sind optimal ausgestattet. 

Ein klares Bekenntnis zur verstärkten Zusammenarbeit in der Gemeinde Schellerten gaben Rektor Rudi Maxen und seine Stellvertreterin Steffi aus dem Bruch aus Schellerten, und die Rektorinnen Claudia-Maria Korte sowie Ulrike Stengert-Schaumburg aus Ottbergen vor den Vertretern der Gemeinde ab. Auf Einladung des Verwaltungsausschusses wurde über die zukünftige Entwicklung der Schulstruktur in der Kommune diskutiert.

"Die Schulen müssen sich auf die aktuellen und künftigen Herausforderungen einstellen". Dies gelte nicht nur für die Vermittlung des Lehrstoffes sondern auch für die Vorbereitung der jungen Menschen auf das Berufsleben. Hier waren sich die Chefs der Schulen einig.

Ein Hauptthema war natürlich die Entwicklung der Schülerzahlen. So gehen die Schülerzahlen wie im bundesweiten Trend erkennbar auch in der Gemeinde Schellerten bis 2017 zurück. "Mit den Mitteln der Vergangenheit die zukünftigen Herausforderungen bewältigen zu wollen, wäre zu kurz gesprungen." betonte Bürgermeister Axel Witte. Es gelte vielmehr, die nach heutigen Erkenntnissen optimale Vorbereitung der Kinder und Jugendlichen auf ihr künftiges Leben zu gewährleisten. In der Gemeinde Schellerten wurde in der Vergangenheit immer Wert auf eine gute Ausstattung der Schulen gelegt. In enger Abstimmung mit den verantwortlichen Lehrkräften und den Elternvertretern wurde versucht, immer auf dem laufenden zu bleiben und den veränderten Rahmenbedingungen Rechnung zu tragen. "Wir sollten den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern nach geeigneten Lösungen suchen".

In der demographischen Entwicklung liegen neben vielen Herausforderungen auch große Chancen, wenn es richtig angegangen wird. Bei gleichem Aufwand könne den Schülern aufgrund der zurückgehenden Schülerzahlen  mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Hierzu ist es allerdings erforderlich, dass die aus dem letzten Jahrhundert stammenden Rahmenbedingungen den modernen Anforderungen angepasst werden. Die Mindestschülerzahlen, zur Bildung von Klassen nötig sind, die Voraussetzungen für die Einrichtung einer Konrektorenstelle und die Bemessung der Unterrichtsversorgung gehörten dringend auf den Prüfstand, waren sich am Ende auch die Kommunalpolitiker aus Schellerten einig.

mehr Mehr

Bild: Kinder auf dem im vergangenen Jahr neu gestalteten Schulhof der Bördeschule Schellerten. (Foto: Lindinger / Gemeinde Schellerten)

 
Der vorstehende Text ist Bestandteil des Nachrichtenarchivs des Landkreises Hildesheim und der umliegenden Gemeinden.

Die Gemeinde Schellerten, ihre Mitarbeiter und Beauftragten sind nur verantwortlich für solche Texte des Nachrichtenarchives, die mit dem Autorenkennzeichen (Schellerten) am Textanfang gekennzeichnet sind.  

Ihre Meinung ist uns wichtig. Schreiben Sie einen Kommentar zu dieser Seite: