Aktuelle Meldungen
16.01.2018 

(Schellerten) Im ersten Halbjahr 2018 werden bundesweit die Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023 gewählt. Gesucht werden in der Gemeinde Schellerten insgesamt 16 Frauen und Männer, die am Amtsgericht Hildesheim und ...
15.01.2018 

(Schellerten) Die Gemeindekasse Schellerten macht darauf aufmerksam, dass zum 15. Februar 2018 folgende Steuern fällig sind:
Grundsteuer A und B
1. Quartal 2018
Hundesteuer
1. Quartal 2018
Gewerbesteuervorauszahlung
1. Quartal 2018
Die bisher erteilten Steuerbescheide der Jahre ...
10.01.2018 

(Schellerten) Die Gemeinde Schellerten weist aus gegebenem Anlass auf § 6 der Verordnung zum Schutz der öffentlichen Sicherheit und Ordnung in der Gemeinde Schellerten vom 31.03.2014 hin.
Danach sind
1. Hundehalter und Hundehalterinnen oder ...
09.01.2018 

(Schellerten) Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens der Partnerschaft mit dem Amt Niemegk findet am 17.02.2018 ein Festakt in Niemegk statt.
Am 03.12./13.12.1997 wurde die Partnerschaft zwischen dem Amt Niemegk und der Gemeinde Schellerten ...
08.01.2018 

(Schellerten) Die Gemeindeverwaltung hat die Einwohnerstatistik zum Stand 31.12.2017 veröffentlicht. Nach der als PDF-Datei über diese Webseite abrufbaren Datenübersicht leben in der Gemeinde Schellerten zur Zeit 8.502 Einwohnerinnen und Einwohner, davon 8.096 ...
02.01.2018 

(Schellerten) Der über den Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Niedersachsen (SPD) in Personenwahl in den Rat der Gemeinde Schellerten gewählte Herr Reinhard Ratay hat mit am 18.12.2017 bei der Gemeindewahlleitung eingegangenem Schreiben erklärt, seinen ...
02.01.2018 

(Schellerten) Der über den Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands in Niedersachsen (SPD) in Personenwahl in den Ortsrat der Ortschaft Ahstedt gewählte Herr Reinhard Ratay hat mit am 18.12.2017 bei der Gemeindewahlleitung eingegangenem Schreiben erklärt, seinen ...
27.12.2017 

(Hannover/Schellerten) Damit die Begrüßung des neuen Jahres für so manchen nicht in einem Fiasko endet, weist der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) in einer Presseinformation darauf hin, dass das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände (Feuerwerk) vor ...