Volltextsuche

Schriftgröße:
Bürgerinformationssystem






 
 
Bürgerservice - Zuständigkeitsfinder
Die Machmits

Die Machmits-Logo

 

 

 

Miteinander Lebenswelten lebenswert gestalten – das geht nur von Mensch zu Mensch.

Engagement bereichert durch den Kontakt, durch das Lösen einer schwierigen Situation, durch das Hineinwagen in einen fremden Lebensbereich …. und weil es schön ist, etwas zurückzubekommen.

Zeit ist das Maß jeder Bewegung (Platon).

Engagement ist Bewegung.

Es gibt unterschiedliche Formen des Engagements, kurz- oder langfristig, kontinuierlich oder sporadisch, Engagement, das ich täglich lebe oder Engagement, dem ich einen eigenen Zeitraum in meinem Leben gebe.

Wie groß oder klein Ihr Beitrag auch ist: Die Machmits (engagierte BürgerInnen und MitarbeiterInnen des Landkreises sowie des Betreuungsvereins Hildesheim e. V.) freuen sich auf ihre Unterstützung in einem der folgenden Bereiche:


Rechtliche Betreuung

Machmits_rBetreuung

Als rechtlicher Betreuer unterstützen sie einen Menschen, der aufgrund einer psychischen Krankheit, körperlich, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten nicht mehr eigenständig regeln kann, z.B. Geld- und Behördenangelegenheiten, Gesundheitssorge, Aufenthaltsbestimmung.

Der Mensch lebt  in seiner eigenen Wohnung, im betreuten Wohnen oder einem Heim.

Für den betreuten Menschen bedeutet der persönliche regelmäßige Kontakt viel.

Wenn Sie ca. 2-4 Stunden im Monat Zeit haben, Interesse am persönlichen Kontakt und für die Regelung der rechtlich anfallenden Aufgaben, ist  dies ihr Bereich.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie bei der Betreuungsstelle.

Informationen zum Thema Vorsorgevollmacht erhalten Sie hier.

Ihr Ansprechpartner:

403 - Sozialamt
Sozialdienst/Betreuung

Telefon:  
05121-309-4462

Fax:  
05121-309 95 4462

E-Mail:  


 


Patenschaften

Machmits_Patenschaften

Als Pate werden Sie Bezugsperson für ein Kind, bei dem ein Elternteil unter einer psychischen Störung leidet, und dem keine weitere kontinuierlich verlässliche Bezugsperson zur Verfügung steht. Sie werden vertrauter und verständnisvoller Gesprächspartner für die Sorgen und Nöte ihres Patenkindes.

Sie stützen, entlasten, fördern das Kind und übernehmen eine Mitverantwortung für sein Wohlergehen. Die Eltern bleiben dabei aber immer die wichtigsten Bezugspersonen. Bei zwei Terminen in der Woche bieten Sie einen kontinuierlichen Kontakt an.

Einmal im Monat soll das Patenkind die Möglichkeit bekommen, bei Ihnen zu übernachten, damit es z. B. bei einem Klinikaufenthalt kurzfristig und vertrauensvoll bei Ihnen aufgenommen werden kann.

Als Pate bieten Sie Entlastung und Entwicklungsmöglichkeiten für das Kind, indirekt auch für die betroffene Familie und tragen präventiv zur Gesundung bei.

Weitere ausführliche Informationen erhalten Sie hier.


Gastfamilien

Machmits_Gastfamilie

Gastfamilie kann jeder sein. Egal ob als Einzelperson, Lebensgemeinschaft oder Familie, die sich vorstellen kann, in seine Wohnung und sein häusliches Leben einen Menschen einzubinden, der nicht alleine leben kann und gerne in eine Familie möchte.

Aufgrund von Alter mit zunehmenden Hilfebedarf oder aufgrund einer  Behinderung bliebe für den Menschen sonst nur die Möglichkeit in eine stationäre Einrichtung zu ziehen.

In einer Gastfamilie könnte der Mensch jedoch im Rahmen einer verlässlichen Familienintegration weitestgehend selbstständig und eigenständig leben.

Sie haben Freude im Umgang mit älteren oder behinderten Menschen?

Sie haben ein freies Zimmer oder eine Einliegerwohnung?

Sie sind bereit, verbindlich mit einem unterstützenden professionellen Hilfeteam zusammen zuarbeiten ?

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

403 - Sozialamt
Strukturplanung Senioren

Telefon:  
05121-309-1591

Fax:  
05121 309 95 1591

E-Mail:  



Vormundschaften

Machmits_Vormundschaft

Ein Vormund  wird bestellt, wenn Eltern verstorben sind oder ihnen durch Beschluss des Familiengerichts die elterliche Sorge für ihre Kinder entzogen wurde. Oft leben diese Kinder in Jugendeinrichtungen oder Pflegefamilien. Der Kontakt zu der Herkunftsfamilie besteht oft weiter, manchmal unter schwierigen Bedingungen.

Als Vormund halten sie regelmäßig persönlichen Kontakt zum Kind/Jugendlichen.

Sie vertreten seine Interessen im Lebensalltag und im Rahmen der Hilfegewährung durch das Jugendamt. Als Vormund entscheiden Sie u. a. über Gesundheits- und Geldangelegenheiten, Aufenthalt, Bildungswege, Gestaltung der persönlichen Kontakte zur Herkunftsfamilie und machen seine sozialrechtlichen Ansprüche geltend.

Sind Sie verantwortungsbewusst, scheuen Konflikte nicht, haben ein offenes Ohr für die Belange eines jungen Menschen und sind bereit, sich ca. 8 Stunden im Monat einzubringen, dann ist Vormundschaft ein Aufgabenfeld für Sie.

Ausführliche Informationen finden Sie hier oder direkt bei

407 - Amt für Familie
Vormundschaften

Telefon:  
05121-309 1511

Fax:  
05121-309 95 1511

E-Mail:  



Bürgerhilfe

Machmits_Bürgerh

Bürgerhilfe

Unbürokratisch Unterstützung von Menschen für Menschen zu geben, zeichnet die Bürgerhilfe aus. Ganz oft funktioniert diese Unterstützung automatisch und selbstverständlich durch Angehörige, Freunde, Bekannte und NachbarInnen. Aber nicht immer und überall. Dann ist es gut, dass es Formen des organisierten Engagements gibt, die in einzelnen Aufgabenfeldern weitere Unterstützung bieten können für den einzelnen Menschen oder ggf. auch für andere Initiativen, Vereine etc..

Bürgerhilfe ist vielfältig.

Die Machmits selber decken nur einen kleinen Bereich, wie die Duo Seniorenbegleitung, die ehrenamtliche Wohnberatung und als Netzwerkpartner die Nachbarschaftshilfe selber ab.


403
Bürgerschaftliches Engagement

Telefon:  
05121-309-1621

Fax:  
05121-309-95-1621

E-Mail:  



Sie erhalten Unterstützung durch:

  • einen persönlichen Ansprechpartner, der Ihnen bei Fragen zur Seite steht
  • Informationen, Austausch, Einführungsseminare
  • ggf. Weiterbildungsangebote.

Selbstverständlich sind Sie versichert und je nach Aufgabe bekommen Sie eine Aufwandsentschädigung, Aufwandspauschale, Betreuungsgeld oder ähnliches.  

Unsere Website: www.die-machmits.de




Zuständige Behörde:
Landkreis Hildesheim
Bischof-Janssen-Str- 31
31134 Hildesheim
Telefon:  
05121/ 309 3431

E-Mail:  

Internet:  



Ansprechpartner:

403
Bürgerschaftliches Engagement

Telefon:  
05121-309-1621

Fax:  
05121-309-95-1621

E-Mail:  



Rechtliche Hinweise zum Zuständigkeitsfinder:
Foto: pixelio.de Fotograf tommyS © Siepmann GbRDer Zuständigkeitsfinder bildet das derzeit vom Land Niedersachsen gemeinsam mit Gemeinden und Landkreisen entwickelte Informationsportal für Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen ab.

Für eine Vielzahl von Lebenslagen finden Sie hier vom Land, dem Landkreis Hildesheim und vielen Gemeinden bereitgestellte Hinweise und Formulare sowie Ansprechpartner in Behörden und öffentlichen Einrichtungen.

Haftungsausschluss: Die Bereitstellung der Informationen in diesem Zuständigkeitsfinder erfolgt seitens der Gemeinde Schellerten, Ihrer Bediensteten und Beauftragten ohne Gewähr für ordnungsgemäße Darstellung, Aktualität oder Inhalt. Die Informationen dieses Zuständigkeitsfinders stellen keine verbindliche Rechtsauskunft der Gemeinde Schellerten dar, auf die Sie sich im Streitfall berufen können. Für eine rechtssichere Auskunft wenden Sie sich stets unmittelbar und direkt an die zuständigen Behörde. Bitte beachten Sie auch die rechtlichen Hinweise im Impressum.